Dienstag, 15. April 2014

Osterstempel Hase {Reklame}

Ihr Lieben,

heute zeige ich euch einen weiteren Osterstempel. Ich finde allerdings, dass dieser auch super als "Kinderstempel" durchgeht. ZB. für eine Taufe, eine Geburt oder einen Kindergeburtstag.
Was meint ihr?


Der Stempel ist vom arsEdition Verlag und dort könnt ihr ihn auch käuflich erwerben.
Schaut mal hier: Keksstempel kaufen































Für den Teig habe ich wie immer den 1 2 3 Teig verwendet. Das könnt ihr aber nochmal hierhierhierhier und hier
nachlesen. Bei allen Keksstempeln habe ich diesen Teig verwendet. So ist sicher dass die Struktur vom Stempel nach dem Backen erhalten bleibt. 
Die liebe Miss Blueberrymuffin hat den selben Stempel. Schaut mal was sie Tolles gezaubert hat, ich bin begeistert
.
Hier geht es zu Miss Blueberrymuffins Keksen!!!

Liebe Grüße, 



Donnerstag, 10. April 2014

Rüblikuchen mit Marzipanmöhren Deko

Habt ihr schonmal Rüblikuchen gebacken? Ich nicht, obwohl er eigentlich schon seit Ewigkeiten auf meiner Nachbackliste stand.
Nachdem ich mich durch einige Rezepte gelesen habe, bekam ich von der lieben Sandra ein Rezept geschickt, was sich sehr einfach las und was ich dann allerdings noch abänderte, weil mir ein paar kleine Zutaten fehlten.
Vielen Dank für deine Hilfe Sandra!
Auf einem Rüblikuchen sieht man ja auch meistens diese süßen kleinen Marzipan- oder Fondantmöhrchen. Die gibt es glaub ich auch fertig zu kaufen, aber ich mache sowas lieber selbst.
Ich habe Marzipan mit roter und gelber Farbpaste eingefärbt, bis ich einen möhrigen Farbton hatte, ebenso mit dem Grün. Das Kneten ging ganz gut, aber noch einfacher, wenn man ein wenig Puderzucker ausssiebt und mit verknetet da das Marzipan sich dann auch besser formen lässt. (So war es bei mir jedenfalls)
Ich habe aus dem Orange Würstchen gedreht die spitz auslaufen und mit einem Zahnstocher die Rillen gezogen, das Grün habe ich dann mit den Händen so drangefriemelt.
Die Marzipanmöhren könnt ihr wirklich super gut auch ein paar Tage vorher zubereiten. Ich hab sie auf einem Stück Backpapier für ca 2 Tage trocknen lassen.



Ihr braucht:

12 Zwieback -fein gemahlen
5 Eier - trennen
230g Zucker
1 Prise Salz
1 Prise Zimt
Vanille
250g gemahlene Haselnüsse
250g fein geriebene Möhren
Zitronensaft
3 TL Backpulver


Für die Glasur:
Zitronensaft
200g Puderzucker

Ofen vorheizen auf 175Grad Umluft

Als erstes werden die Möhren geraspelt. Ich habe sie auf einer recht feinen Reibe gerieben.
Den Zieback klein hexeln. Das habe ich mit meinem Mixaufsatz der Küchenmaschine gemacht. Ihr könnt den Zwieback auch in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz klein rollen. Es sollte richtig fein sein!
Backpulver, gemahlene Haselnüsse, Zimt und Vanille mischen.
Das Eiweiß steif schlagen mit einer Prise Salz.
Eigelbe mit Zucker richtig schaumig schlagen. Dafür nehme ich den Schneebesenaufsatz. Ihr könnt das auch mit dem Handmixer machen. Dann gebt ihr die Nussmischung und die Möhren und den Zitronensaft dazu. Der Teig ist recht zäh, deshalb hebt ihr nun ganz vorsichtig mit der Hand den Eischnee nach und nach unter die Masse. Danach ist er richtig schön fluffig!! 

Ich habe meine Kastenform mit Backpapier ausgelegt, weil ich der Meinung bin, dass das besser funktioniert den Kuchen aus der Form zu lösen und die Kruste dadurch nicht ganz so kross wird. Es reicht sicherlich auch aus, wenn ihr die Form einfettet und ausmehliert damit sie nicht anklebt nach dem Backen.

Nun verteilt ihr den Teig sorgfältig in die Form und gebt den Kuchen für ca. 1 Stunde in den Ofen. 
Bitte kontrolliert regelmäßig, jeder Kuchen backt anders!!! Durch die Stäbchenprobe seht ihr dann ob der Kuchen fertig ist.




























Wenn der Kuchen komplett abgekühlt ist, rührt ihr einen Zuckerguss an. Ich habe knapp 200g Puderzucker in eine Schüssel gesiebt und mit einem Schneebesen und Zitronensaft glatt gerührt bis er zähflüssig ist.
Mit dem Pinsel kann man den Zuckerguss ganz locker verteilen sodass er an den Seiten herunterläuft. :) Ich finde das sehr hübsch so und ihr?
Der Kuchen hält sich wirklich mehrere Tage total saftig und schmeckt auch am 3. Tag noch super. Ich habe ihn auf einer Tortenplatte mit Deckel aufbewahrt.

Falls ihr Fragen habt, helf ich euch gerne,





Montag, 7. April 2014

Zuckersüßer Oster-Keksstempel {Reklame}

Bald ist schon Ostern und ich habe den passenden Keksstempel für euch mitgebracht!
Ist der nicht süß?

















Ich habe für die Kekse den 1 2 3 Teig genommen, den ich eigentlich immer für meine Keksstempel verwende.
Das könnt ihr hier, hier, hier oder hier nochmal nachlesen! Man kann da wirklich toll variieren!!!
Bei mir muss da auch wirklich nicht viel Schnick Schnak dran, ich mag die Kekse eigentlich ganz ohne alles am Liebsten. Kein Puderzucker, keine Füllung, sondern einfach so zum Kaffee!!!
Die Fondantdecke habe ich darüber gemacht, damit ihr die Keksform besser erkennen könnt.
Ich bin jedenfalls total verliebt!


Small Treasures hat mir diesen Stempel freundlicherweise zur Verfügung gestellt, damit ich ihn euch zeigen kann. Toll oder?

Hier könnt ihr sie bestellen und euch noch andere Osterideen und Deko ansehen. Wenn ihr so einen Stempel jetzt noch bestellt, ist er vor Ostern noch bei euch!!!!


Liebe Grüße,

Mittwoch, 2. April 2014

Klassischer Marmorkuchen

Happy Birthday liebe Sandra!
Ja ich darf mich an ihren virtuellen Geburtstagstisch setzen, denn ich bin bei ihr zu Gast. Muss es eigentlich immer eine riesige Sahnetorte sein, oder darf man auch einfach mal etwas Klassisches zaubern?

Das Rezept ist von Karen! *KLICK*

Und wie!
Ich habe der lieben Sandra einen Marmorkuchen gebacken und ihm eine kleine pinke Note verpasst.
Möchtet ihr sehen wie der Kuchen in ganz aussieht?  Hier geht es zum Foto, Rezept und zum Gastbeitrag:
Mein Gastbeitrag bei der lieben Sandra!




Viel Spaß und liebe Grüße,

Sonntag, 30. März 2014

Hummus mit Chili und Paprikapaste

Vor einiger Zeit habe ich euch schon von meinem lieblings Hummus erzählt. Hier nochmal zum Post
Ich habe mich wieder zu der Variante der getrockneten Kichererbsen entschieden, da mir diese besser schmecken als die aus der Dose.
Das gab es nämlich auch letztes Jahr an Halloween bei mir. Hier, hier oder hier könnt ihr nochmal schauen was ich noch alles gemacht hab, nach dem Motto: Dios de los Muertos!

Da aber jetzt der Sommer im Anmarsch ist, passt Hummus auch wunderbar zu einem Grillabend.. MHHHMM....

Jedenfalls war es so lecker, dass ich es neulich wieder hergestellt habe.


Dafür müsst ihr die Kichererbsen über Nacht in Wasser einlegen und am nächsten Tag einmal abwaschen und mit Wasser so lange kochen, bis sie weich sind.

Ich kann euch jetzt keine genauen Mengenangaben sagen, weil es wirklich darauf ankommt, wie viel ihr braucht und was ihr für einen Geschmack habt.

Versuchen kann ich es aber mal:

ca. 200g getrocknete Kichererbsen (die ihr dann wie oben beschrieben einlegt und gekocht)
Olivenöl (bis die Masse homogen ist)
1 Knoblauchzehe
1/2 Schote Chili
Korianderpulver, Salz, Pfeffer, eine Prise Zucker
1 guter EL Paprikapaste (gibt es im türkischen Supermarkt)
Saft einer Zitrone
1 kleine Zwiebel gewürfelt und gedünstet
gehackte Petersilie

Die Kichererbsen mit allen Zutaten bis auf die gehackte Petersilie in einem Mixer pürrieren bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist. Am Schluss die Petersilie dazugeben 

Hummus schmeckt mir einen Tag später besser!

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen und wenn ihr Fragen habt, dann bin ich für euch da!

Liebe Grüße



Mittwoch, 26. März 2014

Eine Osterüberraschung {Give Away}

{Reklame}Heute ist so ein sonniger Tag, ist das nicht schön?
Ich genieße so ein Wetter immer und bin viel draußen unterwegs. Wenn das Wetter an Ostern auch so toll ist, freu ich mich besonders, -dann kann man die Feiertage noch besser genießen.

Passend dazu möchte ich euch eine Kleinigkeit schenken, damit ihr an den freien Tagen fleißig backen könnt. 

www.dergugl.de


Aufgepasst an alle Minigugl-Fans, denn jetzt habt ihr die Chance eines von 5 Gugl Bücher "der feine Gugl" mit einer 18er Silkonform bei mir zu gewinnen. 

Der Gugl hat mir diese Give Aways netterweise für euch zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

www.dergugl.de


Jetzt wollt ihr sicherlich wissen wie man so ein Buch mit Silikonform gewinnen kann, oder?

Beantwortet mir bis Montag, dem 31.3.14 um 18 Uhr folgende Frage: 
Warum willst du das Buch mit der Silikonform gewinnen?
Euer Kommentar wird erst nach meiner Freigabe sichtbar!!!!!!
Herr F. wird eure Glücksfee sein, er zieht die 5 Gewinner!

Teilnahmebedingungen:
-ihr solltet über 18 sein
-der Gewinn wird nur innerhalb Deutschland versendet
-der Kommentar wird nur mit Beantwortung meiner Frage und einem Namen gewertet den ihr angeben solltet, damit ich diesen klar als Gewinner erkennen kann.  (Anonym zählt nicht)
-der Rechtsweg ist ausgeschlossen
-der Gewinn wird nicht in Bar ausgezahlt
-die Adressen der Gewinner werden an dergugl.de weitergegeben, damit ihr auch eure Gewinne bekommen könnt :)

Ich werde am 31. nach 18 Uhr die 5 Gewinner mit Namen und Kommentar bekannt geben.Aus Datenschutzgründen, bitte ich die Gewinner, mich via Email (froileinpinkätgmx.de) zu kontaktieren und nicht seine eigene Emailadresse ins Kommentarfeld zu schreiben. Dazu habt ihr bis zum 7.4.14 Zeit und wenn sich einer nicht gemeldet hat, wird für den jenigen neu gelost.

Nun viel Glück an alle!!!!

Die 5 Gewinner sind:

Bitte meldet euch bis zum 7.4.14 via Email mit eurer Adresse bei mir, damit ich diese an Gugl weiterleiten kann! Wer sich bis zum 7.4.14 nciht gemeldet hat, den muss ich leider neu losen!


1)  "Oh , das wäre so toll !! <3 Ich wünsche mir wirklich schon soooo lange eine Guglform mit kleinen Gugln , weil ich immer so entzückt von den Minigugl der Blogger bin und sie einfach die perfekte Größe für kleine Kinderhände haben :)
Minigugl für ALLE mit meiner kl. Pummelfee backen - juchuuu!!
Deshalb hüpf ich in den Lostopf und drück mir ganz fest die Daumen !! :P
Wünsch dir auch noch eine wundervolle , sonnige Restwoche <3
Liebe Grüße , Bea"



2)  "Hallo Froilein Pink,
ein tolles Give Away was ich gerne haben möchte, weil ich die Minigugls einfach süß finde. Mit einem Happs sind die im Mund.
Liebe Grüße, Einhorn"

3) "Ich wünsche mir auch die tolle Guglform! Sehen einfach super süß aus und kämen auf dem Geburtstag meiner Tochter sicher super an :-) Liebe Grüße Nadja"


4) " Oh liebes Froilein Pink - ich hüpfe natürlich auch noch gerne in den Lostopf!
Ich möchte nämlich auch endlich so eine tolle Form für Mini-Gugls haben und all die leckeren Rezepte nachbacken, die sich hoffentlich im Büchlein verstecken!
Allerliebste Grüße & viel Sonnenschein!
Liv"

5) " Ich möchte soooooooooooooooooo gerne gewinnen weil ich Deine Posts & Rezepte einfach liebe und immer nachbacke. Ich würde das ganze Buch durchbacken und Dir die Bilder immer zur Verfügung stellen. Außerdem habe ich noch keine Gugl-Form und ich würde mich wahnsinnig darüber freuen.
Liebe Grüße
Nina Böttiger :-) "

Herzlichen Glückwunsch!!!