Sonntag, 28. Oktober 2012

Australisches Buschbrot

Hallo ihr Lieben!
Einer meiner lieblings Fachmagazinen ist die "Lecker Bakery".
Aus der 2. Ausgabe habe ich schon die Cookies gebacken und nun auch das australische Buschbrot von Seite 101.
Es ist total simpel in der Zubereitung und sehr schnell fertig.

Ihr braucht dafür:

500 g Mehl
1 Tütchen Backpulver
Salz
2 TL Zucker
300 ml Vollmilch
2 EL Öl (neutral)
 
Mehl, Backpulver, Salz, Zucker mischen, Milch und Öl hinzufügen und mit dem Knethaken zu einem Teig verarbeiten. 
Nun formt ihr eine Kugel aus dem Teig und legt ein Tuch darüber und lasst ihn 30 Minuten ruhen.
Währenddessen stellt ihr den Ofen auf 175C° Umluft.
Wenn die 30 Minuten vergangen sind, knetet ihr den Teig nochmal mit der Hand durch und formt ihn zu einem runden Laib. Ich habe ihn oval geformt.
Nun könnt ihr ein Muster darauf schneiden. Rauten einen Längstschnitt oder einfach nur Schrägschnitte und backt es 45 Minuten.
Wenn es fertig ist, solltet ihr es auf einem Gitter auskühlen lassen. Mir hat es mit Marmelade und Käse sehr gut geschmeckt. 
Allerdings trocknet es sehr schnell aus, deshalb sollte man es relativ schnell verbrauchen!

Wenn ihr noch Fragen habt, helf ich euch gerne!

Liebe Grüße, Froilein Pink
























Sonntag, 21. Oktober 2012

Froilein Pink und Herr F. in Hamburg Teil 4

Ja meine Lieben, dies ist nun der letzte Teil der Hamburg Reise.
Ich denke gerne an die schöne Zeit zurück und hoffe dass euch mein kleiner Bericht gefällt.
Also was ich auch noch unbedingt machen wollte war ein echtes Franzbrötchen probieren.
MHHMMM... lecker!!!
Jedenfalls war das Franzbrötchen sozusagen mein Abendessen, denn um 4 Uhr morgens klingelte der Wecker und wir fuhren zum Fischmarkt. Wenn man in Hamburg ist, muss man das glaub ich einmal mitmachen. Viele der Besucher gehen nach einer Party dorthin um sich noch was Deftiges reinzuschaufeln. Wir wollten einfach mal dort vorbeischauen und den Fischmarkt im nüchternen Zustand betrachten. :)
















Wie man sehen kann, war es wirklich noch sehr dunkel um diese Zeit. Zum Frühstück gabs für Herrn F. Pommes, für mich ein Fischbrötchen.
Am Ende des Marktes war eine große Halle wo Live-Musik gespielt wurde. Wow, das war ganz schön laut am frühen Morgen! :)
Gegen 6.30 Uhr schipperten wir eine Runde der Fähre die Elbe entlang, wieder zurück und dann wieder ins Hotel.

















Nachdem wir unseren Schlaf wieder nachgeholt hatten zogen wir mal wieder zur Sternschanze und von dort aus nach Sankt Pauli.
Auf dem Weg dorthin ist mir direkt ein ziemlich buntes Schaufenster aufgefallen.
Kandie Shop hieß dieses Lädchen. Total genial, von außen fand ichs schon total abgefahren, aber innen war das Lädchen auch richtig cool. Die nette Inhaberin hat mir erlaubt ein Foto zu machen.
Wir haben uns einen Kaffee mitgenommen und sind weiter...

Wir sind kurz über die Reeperbahn gelaufen und haben uns dann wieder Richtung Hafen orientiert.
Hach.. der Hafen, ich liebe ihn wirklich.
Leider mussten wir uns dann auch von Hamburg verabschieden.
Es war so toll und ich könnte auch eigentlich immer wieter erzählen.
Wer noch ein paar Fragen hat, der kann mir sehr gerne hier drunter schreiben! :)
Ich hoffe ich konnte euch ein wenig an unserer Hamburg-Reise teilhaben lassen. Jedenfalls ist die Stadt sehr zu empfehlen!


Froilein Pink

Freitag, 19. Oktober 2012

Froilein Pink und Herr F. in Hamburg Teil 3

Da mir die liebe Dagi von Home is where the Törtchen is , Liebes Bisschen empfholen hat, ist Herr F. mit mir am 3. Hamburg-Tag zum Kaffeetrinken dort hin.
Das kleine Cafe ist an der Schanze und super gut zu erreichen. Wir haben es sofort gefunden. Wobei es im ersten Moment recht unscheinbar wirkte, doch beim näheren hinschauen, sah man ganz tolle Sachen.














Ich war natürlich hin und weg von dem süßen kleinen Cafe. Die Cupcakes sahen wirklich alle ganz toll aus. Die nette Mitarbeiterin hat uns auch einen total leckeren Kaffee gemacht und wir durften sogar ein Foto mit ihr machen! :)
Ich durfte mal wieder aussuchen was wir probieren und entschied mich für den Schokocupcake!
Was soll man bei so einem heftigen Schokoladenerlebnis nur sagen!?
Waaaaaaaaaaaaaaahhhhnsinnnnnn!!!!!!!!!!!!






















Also bei meinem nächsten Hamburg Besuch werde ich wieder dort hingehen um so einen leckeren Cupcake zu essen.
Einfach toll.
Jetzt hab ich euch so viele Leckereien gezeigt und am Liebsten hätte ich jetzt auch sofort nochmal so einen Cupcake, aber ich wollte euch noch was zeigen. Nachdem wir dann ausgetrunken und aufgefuttert hatten, sind wir weiter zu Fräuleinwunder, denn da hab ich eine tolle Kette gesehen die ich unbedingt haben wollte.











OOOHHH, nach so viel Kuchen und Cupcakes wollt ich unbedingt noch eine Pasteis de Nata probieren, da ich diese portugiesische Köstlichkeit liebe! Ach ja und noch ein Kaffee geht immer. Um ja kein schlechtes Gewissen zu bekommen habe ich mir mit Herrn F. immer alles geteilt. Hahahaha.. ich glaub sonst hätte ich 10kg nach der Hamburg Reise mehr gewogen. Hiiilllffeee!!!! Im Übrigen gabs die Pasteis de Nata auch im Schanzenviertel. Das Portugisische Cafe heißt Transmontana und ist genau gegenüber von der roten Flora.
Jetzt mussten wir aber dringend zum Hafen gehen und erstmal unsere Fettpölsterchen runterlaufen! :)
Träum...ist das nicht schön?!
Ich hoffe ich langweile euch noch nicht mit meinen Hamburg-Berichten, aber ich selbst muss sagen dass ich einfach total begeistert bin von der tollen Stadt. Es gibt einfach so viel zu sehen und wahnsinnig viel zu erzählen. 

Euer Froilein Pink


Mittwoch, 17. Oktober 2012

Froilein Pink und Herr F. in Hamburg Teil 2

In Hamburg kann man wirklich viel erleben, kaufen und gucken. Herrn F. und mir hat die Sternschanze besonders gut gefallen und deshalb waren wir auch wirklich oft dort.
Sonja von The whitest Cake alive sagte mir, dass ich unbedingt in das Dorf müsste und da war ich dann auch. Wahnsinn was es dort alles gibt. Schnick schnack, glitzer und bling bling, Tortenplatten, Tassen, Teller, Etageren usw..Ich war jeden Tag dort, weil ich immer wieder neue Sachen dort stehen sehen hab und habe am letzten Tag ein kleines Mitbringsel für 2 meiner Freundinnen mitgebracht.


Das ist einer der beiden Spiegel, die ich für meine Freundinnen mitgebracht habe!







Weiter gehts.. nun bitte einen leckeren Kaffee und tollen Kuchen vom Herr Max. Jeden Tag waren wir dort und die Schlange ging fast immer bis draußen. Menno!!! :( Am letzten Tag haben wir uns dann trotzdem was mitgenommen, weil wir unbedingt ein paar Leckereien probieren wollten. Ich fand die Pussy Riot Torte soooo cool!!! Die stand im Schaufenster.
Als ich dann alleine an der Theke stand, konnte ich mich überhaupt nicht entscheiden. Dem Herrn F. war es egal, er isst fast alles. Naja, dann suchte ich uns also was aus.

Wow, ein Brownie,ein tolles Apfelstreuseltörtchen und ein Mini-Schokotartelette wählte ich aus. Wahnsinnig lecker sah es aus und im Hotel wurde es direkt verspeist. Der Brownie war soooo schokoladig und saftig. Er hatte Kirschen mit im Teig. Das Apfelstreuseltörtchen war auch total gut. Die Streusel waren lecker zimtig und in der Apfelmasse war Anis. Das Mini-Tartelette war mir etwas zu bitter, aber auch ganz fein.
Also Herr F. und ich würden jederzeit wieder dort schneuseln gehen! :) Ich zahle lieber ein wenig mehr, aber hab dafür auch wirklich ein wahnsinnig tolles Geschmackserlebnis im Mund! Hihihih...
Ich hoffe dass ich euch ein wenig mit dem 2. Teil der Hamburg Reise erfreuen konnte und ihr schon auf den 3. Teil gespannt seit?! Hach, wenn ich das alles hier so schreibe bekomme ich Herzschmerz. Hab mich son bißchen in die Stadt verknallt!

Euer Froilein Pink

Dienstag, 16. Oktober 2012

Froilein Pink und Herr F. in Hamburg Teil 1

Wo soll ich nur anfangen wenn ich euch über Hamburg sooooo viel zu erzählen hab???
Ich bin ja wegen der Tortenshow mit Herrn F. dort hin, allerdings sind wir schon ein paar Tage früher dort gewesen, um uns in Hamburg noch ein wenig umzusehen.
Wir hatten durchwachsenes Wetter, aber es hinderte uns nicht die ganzen Tage über unterwegs zu sein.
Ich habe mich dazu entschieden euch als erstes von der Tortenshow zu erzählen. Um 12 Uhr fing sie an und gegen 12.45 Uhr waren wir da.
Überall Menschen, volle Räume, viele Stände und schicke Torten. Wo fängt man da an?! Es war ziemlich anstrengend sich durch dieses Gerangel zu quetschen, um sich die Torten in Ruhe anschauen zu können. Ich hab euch nicht so viele Fotos geknipst, weil ich denke, dass ihr die Bilder sicher schon überall gesehen habt.
Meine beiden Favoriten zeig ich euch aber! :)

 Nachdem ich mich dann durch die Torten gedrängelt habe, schaute ich mir die Stände mal genauer an. Sofort traf ich Betty und unterhielt mich wirklich nett mit ihr! :) 
Als ich mich umdrehte stand da noch Sylvia! Das war vielleicht toll! :)
 
 Nachdem ich alles gesehen hatte und auch die Stände unsicher gemacht habe :), sind Herr F. und ich noch schnell zu KD-Torten in die Stadt gefahren! Wow, da könnt ich ja immer weiter einkaufen. Toller Laden der wirklich alles hat, was das Back-Herz begehrt. Hier seht ihr, was ich mir auf der Tortenshow und bei KD Torten gekauft habe

  
 
 
 Ich kanns kaum abwarten alles mal auszuprobieren und hoffe dass ich euch einen Einblick in den Samstag, an dem wir bei der Tortenshow waren, geben konnte. Der nächste Teil meiner Hamburg Reise folgt....

Liebe Grüße, Froilein Pink