Dienstag, 24. Januar 2017

Kartoffel-Dinkelbrot mit Körnerkruste


Mein liebster Brot-Dauerbrenner ist und bleibt das Kartoffelbrot. In jeglichen Varianten habe ich es bereits gebacken. In meinem Rezepteordner könnt ihr euch einmal umschauen und die feinen Kartoffelbrotrezepte durchstöbern. Um noch einmal etwas Variation in das Brot zu bringen, habe ich mit Dinkelmehl gearbeitet und feinen Körnern, die ihr euch natürlich selbst aussuchen könnt. Ich liebe es einfach und mein Besuch auch, also backe ich es relativ oft! :)

Backt ihr euer Brot auch selbst, oder geht ihr zum Bäcker? Ich versuche derzeit immer meine Brote selbst zu backen, schaffe es aber nicht immer.

Also wundert euch nicht, wenn ich zukünftig öfters mal ein Brotrezept vorstelle, da es echt einfach so lecker ist eigenes Brot zu essen, als gekauftes Brot!

Ihr braucht:                                                                         

750g Kartoffeln (geschält )
4,5 Tl Salz
125g warmes Wasser
etwas Zucker
21g frische Hefe
5 El Olivenöl
360g Weizenmehl Typ 550
350g Dinkelmehl

Körner nach euren Wünschen:

Weißer Sesam
Schwarzer Sesam
Sonnenblumenkerne
Kürbiskerne


Kartoffeln schälen und mit 2 Tl Salz kochen. In der Zwischenzeit beide Mehle und 2,5 Tl Salz mischen. Wenn die Kartoffeln fertig sind, abschütten und mit einem Handmixer (Schneebesenaufsatz) zerkleinern. Die Masse sollte aussehen wie Püree. Wichtig ist, dass ihr die Kartoffelmasse abkühlen lasst, bis sie nur noch lauwarm ist, nicht zu heiß, sonst geht die Hefe kaputt und kann nicht mehr aufgehen.

Nun vermischt ihr das warme Wasser und bröselt die Hefe hinein, gebt das Öl dazu und rührt es kurz durch. Die Flüssigkeit mit einer Prise Zucker bestreuen und 5 Min stehen lassen. Jetzt gießt ihr das Hefewasser in die pürrierten Kartoffeln und gebt dann das Ganze in das Mehl und bearbeitet es mit dem Handmixer, oder direkt mit den Händen. (Aber nur bis das Mehl einigermaßen vermengt ist, dann bitte mit den Händen weiter kneten)

Der Teig ist anfangs etwas trocken, aber beim Kneten merkt ihr dass er immer toller wird! :) Bitte nichts mehr hinzufügen. ( Wasser oder Mehl) Der Teig wird nämlich richtig klasse.


























Der Teig wird zu einer Kugel gedreht. Den Schüsselboden bestreu ich immer ziemlich üppig mit Mehl und lege dann die Kugel Teig drauf und bestreue diese wieder mit Mehl. So bekomme ich ihn nach dem Gehen gut aus der Schüssel und kann das Mehl direkt nutzen um eben ein hübsches Brot zu formen. Jetzt stellt ihr den Teig zum Gehen an einem warmen Ort für 40 Minuten.  Bitte legt ein Tuch über die Schüssel.


























Den Teig in 2 Stücke teilen. Da meine Kastenform recht groß ist, verwende ich 3/4 des Teiges, um sie zu füllen. Ich verwende eine Kastenform 30cm. Dafür wende ich den Teig in meinen ausgesuchten Körnern. Den Laib drücke ich ganz doll in die Körner und lege ihn dann als dicke, gleichmäßige Wurst in die Form und mache mit einem glatten Messer einen Schlitz in den Brotrücken. Den restlichen Teig verarbeite genauso, nur dass ich ihn nicht in eine Form lege, sondern auf ein Blech. 

Die beiden Brotlaibe gehen nun wieder 30 Min auf einem Backblech mit Backpapier. -bitte bedeckt die Brote wieder mit einem Tuch. Nun stellt ihr den Ofen auf 190 Grad Umluft ein und gebt die Brote ca. 10 Min nach dem Anstellen hinein. (ich heize den Ofen immer erst 10 bis 15 Min vorher vor)

Die Brote dauern ca. 35 Min. Bitte beobachtet sie aber in euerm Ofen. Jeder backt schließlich anders. Ich habe mir angewöhnt bei allem was ich backe, immer nach 20 Min in den Ofen zu schauen. Das Brot sollte golden sein und beim Draufklopfen hohl klingen, dann ist es fertig. Bitte legt die Brote direkt nach dem Backen auf ein Kuchenrost, dann können sie besser gleichmäßig abkühlen.

Das Brot schmeckt übrigens besonders gut, wenn ihr die Scheiben im Toaster golden toastet. Oh man... so so so lecker! Es hält sich sehr lange frisch. Bei uns ist es allerdings schnell gegessen! :)

Wenn ihr Fragen habt, helfe ich euch gerne!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar! :)