Montag, 10. Juli 2017

Pizzawaffeln mit Hefe-Grieß Teig


























Mein Schrank explodiert vor lauter Geräten. Vom Mixer über einem Minidonutmaker, bis hin zu einem Waffeleisen, was ich seltenst nutze. Für alle möglichen Leckereien, habe ich etwas parat. Das Waffeleisen habe ich jedoch am seltensten in Gebrauch. Es ist sogar ein uraltes. Eigentlich finde ich es total toll! Also muss sich was ändern und was damit machen. Süße Waffeln sind nicht so mein Ding, aber herzhafte Waffeln, finde ich hingegen großartig. So machte ich einen meiner liebsten Hefeteige und fabrizierte ein paar leckere Waffeln, die auch Herr F. total fein fand.


























Ab und zu mache ich meinen Hefeteig mit Grieß. Ich mag den Geschmack darin total gerne. Habt ihr das schon einmal ausprobiert? Ich kann es nur empfehlen! :)

Ich habe 10 Waffeln aus dem Teig bekommen. Es sind rechteckige Waffeln, die immer zu zweit ausgebacken werden. Ihr müsst schauen wie viele ihr hin bekommt. Es kommt natürlich auch immer darauf an, wie groß und dick ihr sie macht. Ich mache sie gerne mittelgroß und dünn! :)


























Für den Teig:
440g Weizenmehl
15g Salz
1 P. Trockenhefe
1 Prise Zucker
20ml Olivenöl
140g Maisgrieß
280ml warmes Wasser

Belag nach Belieben..
Ich habe eine Tomatensauce, Cheddar, Tomaten, Thymian und Basilikum genommen

Zubereitung:
Alle Zutaten miteinander vermischen und mit dem Knethaken zu einen geschmeidigen Teig verarbeiten. Das mache ich eigentlich immer mit meiner Küchenmaschine. Ihr könnt den Teig selbstverständlich auch mit der Hand kneten.

Der Teig sollte jetzt 30 Minuten an einem warmen Ort gehen. Dafür bestäubt ihr ihn mit etwas Mehl und bedeckt die Schüssel mit einem Küchentuch.

Nach den 30 Minuten knetet ihr den Teig einmal kurz durch und lasst ihn weitere 30 Minuten gehen.

























 

Nun fettet ihr das Waffeleisen ein und stellt es an.
Von dem Teig nehmt ihr euch nun stückchenweise etwas weg und rollt, dem Waffeleisen angepasste Rechtecke aus und legt sie in das Eisen. Nun belegt ihr das Rechteck. Ich habe es mit meiner vom Sommer eingemachten Tomatensauce bestrichen und mit Tomaten, Basilikum, Cheddar und Thymian belegt. Mhhmmm... Danach rollt ihr wieder ein Rechteck aus, -es sollte genauso groß sein wie das untere, und legt es dann über den Belag. Danach macht ihr das Waffeleisen zu und drückt es leicht an. Die Waffeln sollten so lange backen, bis sie eine goldene Farbe erhalten haben. Empfehlenswert ist es sie heiß zu essen, aber auch kalt schmecken sie prima.












































Alternativ könnt ihr den Teig auch dünn ausrollen und als Pizza belegen. Ich hatte frisches Hackfleisch im Kühlschrank und habe es mit Gewürzen und einer Schalotte angebraten und auf der ausgestrichenen Tomatensauce verteilt. Darüber habe ich Tomaten und Basilikum gegeben, Oliven und Cheddar so wie Emmentaler. Ich liebe einfach diesen Teig. Der ist so so so lecker!

Nun wünsche ich euch viel Spaß beim Nachmachen!

Wenn ihr Fragen habt, helfe ich euch gerne!